“Warte nicht zu lang und fang mit kleinen Schritten an” – Interview mit Antje Bock zum Thema Gründen & Selbstvermarktung 

Interview mit Antje Bock

Keine Lust zu lesen? Höre diesen Blogbeitrag als Podcast!

Du steckst gerade mitten in deiner Gründung und fühlst dich überfordert mit all den Aufgaben, die auf dich zukommen? Sei dir sicher: Du bist nicht allein! Wir sprechen in unserem allerersten Podcast-Interview mit Antje Bock, unserer virtuellen Assistentin. Und gehen kraftvollen Fragen nach, z.B. wie man denn nur die Flut an Informationen bewältigen soll oder ob Vergleiche mit anderen immer sinnvoll sind!

Auch wenn es nicht den einen Weg gibt, habe ich gemeinsam mit Antje herausgearbeitet, wie man seinen eigenen Weg findet, um Schritt für Schritt erfolgreich zu gründen und sichtbar zu werden. Sie selbst hat in einer Nebenselbstständigkeit gegründet und will dieses Jahr voll durchstarten! Antje ist in diesem Jahr voller Power und auf dem Weg in die Vollselbstständigkeit. Obwohl sie sich gut organisieren kann, hat auch sie hin und wieder mit Herausforderungen zu kämpfen, wie zum Beispiel der Informationsflut zum Thema Positionierung, ihrer Selbstvermarktung und generell der Online-Sichtbarkeit. Es geht um Themen wie Mut und den Schritt in die Selbstständigkeit, aber wir sprechen auch explizit darüber, was es braucht sich eine Personal Brand aufzubauen und online sichtbar zu sein.

Übrigens hat Antje auch einen ganz großartigen Ansatz, um mit Herausforderungen umzugehen und wenn du mich fragst, zeigt der ganz toll, dass sie sich eigentlich schon ein Unternehmerinnen-Mindset aufgebaut hat, obwohl sie noch ganz am Anfang steht. Hör unbedingt rein, lass dich inspirieren und erfahre…

  • was es neben “einfach mal machen” noch braucht, um deinen Gründer:innen Alltag zu bewältigen.
  • warum Tools dabei helfen können, aber nicht alles sind (vor allem, wenn du keine Systematik dahinter hast).
  • was Antjes persönlicher Gamechanger zum “einfach mal machen” war.
  • wie du die Informationsflut bewältigst, wenn es um deine Selbstvermarktung geht – auch wenn du einen Hang zum Perfektionismus hast.
  • warum Antje ihren Kopf gerne mal auf Flugmodus stellen würde.

Ich selbst wurde in dem Gespräch ein wenig in die Anfangszeit unserer Gründung versetzt und habe mich daran erinnert, wie komplex die Aufgaben erscheinen, die man zum allerersten Mal gemacht hat. Und obwohl wir Expertinnen für Online-Sichtbarkeit sind, haben uns natürlich auch immer wieder Fragen und Zweifel heimgesucht – gerade in der ersten Zeit vor der Kamera oder hinter dem Podcast-Mikrofon. In den letzten Jahren habe ich Lösungen gefunden, um mit Leichtigkeit unser Business zu führen und stetig weiterzuentwickeln. Geholfen haben mir dabei zum Beispiel oft der Fakt, dass ich nicht als Unternehmerin geboren bin und die Akzeptanz, dass ich viele Sachen zum ersten Mal mache. Kombiniert mit einer regelmäßigen Reflexion und der stetigen Frage, die uns antreibt: Was können wir nächstes Mal besser machen?

Mehr zu Antje erfährst du übrigens auf ihrer Website oder ihrem Instagram Profil. Und jetzt viel Spaß mit dieser Episode. Wir sind uns sicher, dass das Gespräch super interessant für dich wird und du vielleicht auch den ein oder anderen Gedankenanstoß mitnimmst.

Und falls du dich fragst, was es mit unserer kostenlosen 4-Tage-Challenge "Online-Marketing trifft Gründer:innen-Alltag" auf sich hat, die im Podcast erwähnt wird, findest du hier alle Infos:

LUST AUF KOSTENLOSE TIPPS & TRICKS?

Trage dich für unseren kostenlosen Boost My Business Newsletter ein und wir liefern sie dir in deinen Posteingang!

Scroll to Top