ÜBER MICH

Hi, ich bin Jennifer Ochainski

Ich helfe GründerInnen und Inhouse Marketing Managern ihre Online Marketing Fähigkeiten auf ein neues Level zu heben und so mehr Kunden online zu finden!

11 Jahre Erfahrung im Online Marketing


4 Jahre Agentur | 4 Jahre NGO | 4 Jahre Teamlead im Konzern | 2 Jahre B2B


eCommerce Lover


Kampfsportsüchtig



Mein Weg im Online Marketing

Mein Weg im Online Marketing begann ganz unscheinbar bei dem B2B Mittelständler Optris, dessen Plan es eigentlich war, dass ich mich um die zahlreichen Messeauftritte und Büroorganisation kümmere. Ich merkte allerdings ziemlich schnell, dass das nicht meine Berufung ist. Zum Glück war die Website  zu diesem Zeitpunkt so schlecht, dass offensichtlich eine neue her musste und ich nutzte die Chance mich in das komplette Online Marketing Thema einzulesen, betreute den Relaunch und entwickelte mich recht schnell zum reinen Online Marketing Manager mit Verantwortungen in der Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), E-Mail Marketing und der Webanalyse.

Als 1-Woman-Show wurde mir aber auch recht schnell klar, dass ich noch mehr in Kontakt mit anderen Online Marketern kommen musste und es noch so viel zu lernen gab. Und wo kann man schneller und besser lernen als in einer großen Online Marketing Agentur? Also war mein zweites Zuhause für die nächsten 4 Jahre trafficmaxx unter dem Dach von construktiv. Dort habe ich als SEO/SEA Projektmanagerin gestartet und später auch mehr Verantwortung im digitalen Performance Marketing (Display und Affiliate Marketing) übernommen. Eine großartige und lehrreiche Zeit, die ich nur schweren Herzens für eine Stelle im Performance Marketing von Springer Nature hinter mir ließ.

Hier konnte ich mir über die letzten Jahre ein operatives Online Marketing Team aufbauen, dass die Bereiche SEO, SEA, Display, Affiliate, Social Media und E-Mail Marketing, insbesondere für die Websites und Shops apress.com, nature.com, palgrave.com und springer.com managed und betreut. Dieses Team leite ich nach wie vor auch nachdem ich den Entschluss gefasst habe mein Know How auch Start-Ups und Gründern verständlich und so einfach wie möglich über Boost my Business zugänglich zu machen.


Warum stehe ich morgens auf?

Eine Frage auf die ich lange Zeit keine wirkliche gute Antwort hatte. Einfach um zur Arbeit zu gehen und dort mein Bestes zu geben? Vielleicht. Macht ja auch irgendwie Spaß. Aber da musste doch noch mehr sein. Und seit Katja und ich uns zusammengeschlossen und uns überlegt haben, wie wir Anderen mit unserem Wissen und unserer Erfahrung helfen können, stehe ich noch so viel lieber auf, um insbesondere Gründern und Start-Ups zu helfen sichtbarer zu werden auch wenn sie keine Online Marketing Experten sind. Denn es gibt so viele unglaublich tolle Ideen da draußen. Wenn wir dabei helfen können auch nur einigen davon zu mehr Erfolg zu verhelfen, lohnt sich das Aufstehen!

jennifer ochainski
jennifer ochainski
jennifer ochainski


Ich liebe es zu lernen und mich weiterzuentwickeln

„Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.“
Ein großartiges Zitat von Pipi Langstrumpf, das uns daran erinnert, dass man in neuen Situationen eigentlich gar nicht scheitern, sondern nur besser werden kann. Was gibt es in den meisten Fällen schon zu verlieren? Und wie spannend ist es denn bitte, sich in bisher noch unbekannte Gebiete zu trauen? Also ich liebe es! Und ich glaube daher kommt im Grunde auch meine Leidenschaft für das Online Marketing. Hier gleicht kein Jahr dem anderen, egal in welchem Kanal. Stetiger Wandel ist Teil unseres Businesses.



Aufgeben ist keine Option – Es gibt immer einen Weg

Eine meiner größten Stärken ist wahrscheinlich mein Durchhaltevermögen. Wenn ich mir ein Ziel setze, arbeite ich kontinuierlich und ausdauernd bis es erreicht ist. Und dabei ist es ganz egal wie lang es dauert und wie beschwerlich der Weg erscheint. Ein ganz gutes Beispiel dafür ist mein Weg im Kampfsport. Mit diesem begann ich völlig unsportlich und weitestgehend talentfrei. Doch ich war bereit mich coachen zu lassen und zu tun was nötig war um besser zu werden. Unter anderem 6 Trainingseinheiten in der Woche über Jahre hinweg, in denen ich mehr als häufig an meine Grenzen gelangte. Belohnt wurde ich mit einem unglaublich guten Körpergefühl und Turniersiegen, wie z.B. bei der Deutschen Meisterschaft im Kyokushin-Karate.
Auch in beruflichen Projekten hilft mir diese Eigenschaft enorm, da ich nicht bei jeder Schwierigkeit aufgebe sondern Wege finde, wie Ziele erreicht werden können, auch wenn sie auf den ersten Blick unmöglich erscheinen.



In der Einfachheit liegt die Kraft

Jeder Prozess und jeder Online Marketing Kanal ist in seiner Essenz eigentlich recht simpel. Natürlich kann man Jahre damit verbringen seinen Kanal zu perfektionieren. Allerdings haben mich die letzten 11 Jahre im Online Marketing vor allem eines gelernt: Etwa 80% deines Erfolges hängen vom richtigen Basissetup ab. Die restlichen 20% herauszuholen kann auch super spannend sein, allerdings eher für größere Unternehmen und Konzerne. Für Startups und kleinere Unternehmen machen schon die 80% einen Riesenunterschied. Und das tolle daran: Man muss eben kein Experte werden. Ich habe unglaublich viel Spaß daran die wahren Gamechanger zu identifizieren und so aufzubereiten, dass jeder weiß was zu tun ist und direkt in die Umsetzung gehen kann.



Daten, Zahlen, Fakten – Immer her damit

Zugegeben, dass ist glaube ich die klassische Berufskrankheit eines Online Marketers. Alles, was messbar gemacht werden kann, vor allem, wenn es den Erfolg der eigenen Kanäle beweist, macht mich irgendwie glücklich. Das ist auch der Grund warum eCommerce mir besonders viel Spaß bereitet. Nur da kann man ganz genau die Kosten-Umsatz-Relation seiner Werbemaßnahmen berechnen und darauf fokussieren, was funktioniert und den Rest weglassen.