Warum du ein Webanalyse-Tool brauchst!

4. Oktober 2020 by Jennifer Ochainski
warum-du-webanalyse-brauchst-1200x457.jpg

Ok, wenn du keine Website hast, bist du davon ausgeschlossen. In dem Fall, hör auf zu lesen und widme dich wichtigeren Dingen. Wenn du allerdings eine Website hast und entweder gar kein Webanalyse-Tool, wie zum Beispiel Google Analytics nutzt oder es irgendwann mal eingerichtet hast aber eigentlich nie reinschaust, dann ist dieser Artikel für dich. Denn ich werde dir hier kurz erläutern, warum dein Online Marketing – und das heißt deine Online-Kundengewinnung – nicht ohne eine zuverlässige Webanalyse auskommt. Bist du bereit? Dann lass uns direkt einsteigen.

Zitat Peter F. Drucher: Was man nicht messen kann, kann man auch nicht lenken.

Dieses Zitat von Peter Drucker können unsere meisten Kunden wahrscheinlich schon im Schlaf aufsagen, weil wir es immer und immer wieder wiederholen. Was du nicht messen kannst, kannst du auch nicht lenken. Und das bedeutet im Online Marketing meist auch ganz konkret, dass wir Zeit und Geld in Kanäle investieren, in die wir im Moment vielleicht lieber nicht investieren sollten und dafür auf der anderen Seite Potenziale liegen lassen, weil wir sie einfach nicht erkennen. Und das gilt es selbstverständlich zu vermeiden.

Erinnern wir uns doch kurz mal daran, was das schönste am Online Marketing ist, neben der Tatsache, dass wir einfach unglaublich viele Menschen erreichen können und dadurch unsere Erfolge in der Kundengewinnung skalieren können. Und zwar:

Im Online Marketing kann so ziemlich alles gemessen werden

Und diesen ganz großen Vorteil, den Online Marketing im Vergleich zu klassischer Werbung in Print & TV hat, sollten wir uns auf jeden Fall zu Nutze machen.

Und was brauchst du dafür?

Richtig

Ein Webanalyse-Tool, wie zum Beispiel das kostenlose Tool Google Analytics, das dir dabei hilft die Daten, die du brauchst zu sammeln und so aufzubereiten, dass sie dir die Informationen geben, die du brauchst, um wichtige Investitionsentscheidungen zu treffen.

Und vergiss nicht: Selbst wenn du noch keine bezahlte Werbung nutzt, um auf dein Business aufmerksam zu machen, investierst du mit Sicherheit einiges an Zeit in Social Media, Suchmaschinenoptimierung oder andere Online Marketing Kanäle, oder? Und auch die solltest du als wertvolles Investitionsgut betrachten. Schließlich kannst du in der Zeit, in der du z.B. deine Redaktionspläne für Facebook & Insta schreibst, keine Kunden betreuen oder an der strategischen Weiterentwicklung deines Unternehmens arbeiten. Du solltest dir also sicher sein, dass sich dein Engagement lohnt und zumindest schwarz auf weiß sehen, dass du Erfolge mit diesen Maßnahmen erzielst. Wie auch immer die für dich persönlich aussehen!

Die Webanalyse dient dir also als wichtige Entscheidungshilfe!

Sie zeigt dir wer deine Website-Besucher sind, wo sie herkommen, was sie auf deiner Seite machen und ob sie das tun, sie tun sollen. Also, ob sie eine bestimmte Zielaktion, eine sogenannte Conversion, auf deiner Website ausführen. Und wie diese Conversion genau aussieht, liegt ganz bei dir! Hast du einen Online-Shop? Dann sind typische Conversions natürlich die tatsächlichen Käufe. Bist du Dienstleister? Dann ist eine Conversion vielleicht eine Terminbuchung, das Ausfüllen eines Kontaktformulars oder eine Reservierungsanfrage. Vielleicht möchtest du aber auch den Eintrag in deinen Newsletter als Conversion messen? Es liegt ganz bei dir! Richte dein Webanalyse-Tool so ein, dass du deine Erfolge zuverlässig messen kannst. Und schon siehst du, welcher Online Marketing Kanal am besten für dich funktioniert uvm.

 

Das ist das wohl stärkste objektive Argument, warum niemand, der eine Unternehmenswebsite betreibt auf Google Analytics verzichten sollte. Aber ich habe auch noch ein subjektives, dass zumindest für mich auch einen recht hohen Stellenwert hat. Nämlich:

Erfolge in der Webanalyse motivieren dich dranzubleiben

Ich geb es zu. Auch wenn ich es liebe kann Online Marketing von Zeit zu Zeit schonmal ganz schön nervenaufreibend sein.

Man macht und tut und hat so das Gefühl, dass erstmal nichts und zwar gaaaar nichts passiert. Super frustrierend. Und da verstehe ich auch total, dass wenn du (noch) nicht mit dieser Liebe ausgestattet bist schonmal hin und wieder darüber nachdenkst, ob es das alles Wert ist. Kennst du das?

Und an diesen Punkten solltest du allerspätesten einen genaueren Blick in deine Webanalyse-Daten werfen. Sie zeigt dir im besten Fall nämlich, dass du dich sehr wohl in die richtige Richtung entwickelst. Vielleicht nicht sofort durch große Sprünge in den Conversion-Zahlen aber wahrscheinlich langsam und kontinuierlich durch immer mehr Besuche über bestimmte Kanäle.

Und wenn du uns schon ein wenig folgst, kennst du unser Mantra von der Geduld. Wenn du nachhaltig erfolgreich sein willst, musst du etwas Geduld mitbringen und darfst dranbleiben auch wenn sich nicht sofort die ganz großen Erfolge einstellen. Und ja, sie werden mit Sicherheit kommen, wenn du eine gute Online Marketing Strategie hast. Nur meist nicht über Nacht.

Also bleib dran und schau ab und zu in dein Webanalyse-Tool. Das dauert auch gar nicht lange, wenn du weißt, wo du nachschauen musst. Wenn du es nicht weißt, komm in unser nächste Google Analytics Lunch & Learn.

Dort zeigen wir es dir zusammen mit vielen weiteren wertvollen Praxistipps für deine erfolgreiche Webanalyse.

Google Analytics Lunch & Learn

Denn wenn du siehst, wie sich deine Maßnahmen langsam aber sicher auszahlen, wird dir das ein gutes Gefühl geben und dir zeigen, dass du auf dem richtigen Weg bist.

Schau dir mal hier beispielsweise unsere Entwicklung im SEO an. Hier siehst du die Nutzer, die in den letzten Monaten über Google & Co. auf unsere Website gekommen sind. Nach einer sehr schwachen Anfangszeit (was übrigens normal ist), sehen wir nun einen kontinuierlichen Aufwärtstrend, der uns motiviert dran zu bleiben und unsere Website zu verbessern!

GA Entwicklung SEO Traffic Boost my Business

Liefert dir ein Blick in dein Webanalyse-Tool noch keinerlei Motivation und Hinweise, was gut funktioniert, lass uns darüber sprechen. Buch dir einfach einen kostenlosen Strategiecall mit uns und wir überlegen gemeinsam in 30 Minuten woran das liegen könnte.

In diesem Sinn, happy analyzing!

 

Möchtest du noch mehr kostenlose Tipps und Tricks? Trag dich in den Boost my Business Newsletter ein und sicher dir wertvollen Input für deinen Online Marketing Erfolg – Speziell für GründerInnen und 100% #bullshitfree!