Du kommst mit deinem Online-Marketing nicht voran? Vielleicht liegt es hieran…

Deshalb läuft dein Online-Marketing nicht rund

Keine Lust zu lesen? Höre diesen Blogbeitrag als Podcast!

Hast du auch das Gefühl, dass du mit dem Online-Marketing für dein Herzensbusiness einfach nicht so richtig vorankommst?

Dann bist du in allerbester Gesellschaft, denn so geht es vielen Gründer:innen. Irgendwie häufen sich die To-Do’s und doch schieben sich immer wieder wichtigere Dinge dazwischen, die entweder viel mehr Spaß machen – wie zum Beispiel die Arbeit mit deinen Kund:innen – oder einfach erledigt werden müssen – wie zum Beispiel Buchhaltungskram.

Und am Ende des Tages, der Woche oder des Monats denkst du dir: “Ach ja, ich wollte mich ja eigentlich darum kümmern meine Contentplanung zu machen, suchmaschinenoptimierte Texte für meine Website zu erstellen, mein Instagram-Profil auf den aktuellsten Stand bringen”, oder was auch immer deine aktuellen Marketing-To-Dos sind.

Und schlimmer noch: Du hast in der gleichen Zeit natürlich auch wieder zig neue To-Dos hinzugefügt, weil du Newsletter gelesen, Webinare gesehen oder mit anderen Gründer:innen gesprochen hast, die dir alle erklärt haben, was du tun musst, um online erfolgreich zu sein. Ein Teufelskreis!

Und wenn dann auch noch hinzukommt, dass schon wieder viel zu wenig, oder vielleicht sogar noch gar keine Kund:innen über deine Online-Marketing-Kanäle – wie deine Website, Email-Marketing oder Social Media – zu dir gefunden haben, ist die Frustration perfekt. Und du bist dir sicher: “Online-Marketing mit Leichtigkeit? Existiert nicht!“

Zugegeben, ich habe das jetzt alles mal überspitzt dargestellt und hoffe sehr, dass es nicht ganz so schlimm um dein eigenes Online-Marketing steht, wie gerade skizziert. Dennoch wissen wir aus Erfahrung und unseren letzten Wunschkunden-Interviews (mehr Informationen hierzu gibt es übrigens im Artikel “Wunschkunden-Interviews – Warum du sie immer mal wieder machen solltest”), dass es ganz häufig so ist, dass das Online-Marketing ins Stocken gerät, obwohl man eine lange Liste mit Aufgaben hat, die man eigentlich schon längst erledigen wollte.

Aber warum ist das so?

Warum schaffen wir es häufig nicht, Online-Marketing gut in unseren Gründer:innen-Alltag zu integrieren?

Unserer Meinung nach gibt es mehrere Gründe dafür. Die häufigsten drei wollen wir heute einmal mit dir teilen. Und wer weiß, vielleicht erkennst du dich ja in dem ein oder anderen wieder und nimmst das als Anlass JETZT etwas zu ändern?

#1 – Du weißt nicht, welche Online-Marketing-Maßnahmen wirklich wichtig sind und dich voranbringen

Immer wieder hören wir von Gründer:innen, die Probleme damit haben online Kund:innen zu finden, dass sie einfach nicht genau wissen, worauf sie sich fokussieren sollen. Also welche Dinge machen denn jetzt wirklich einen Unterschied und helfen bei der Kundengewinnung und welche sind einfach nur Nice-to-have’s, die im Zweifelsfall gar keinen großen Einfluss haben, dich aber tage- oder sogar wochenlang beschäftigen können.

Zugegeben, genau das herauszufinden ist auch gar nicht so einfach. Dafür muss man die Online-Marketing-Kanäle genau verstehen und wissen, was denn jetzt wirklich einen Unterschied macht. Und zwar für dich und dein Business. Und da hilft es im Zweifelsfall eben nicht, die Marketingstrategien von anderen zu kopieren oder zu versuchen sich Best Practices zusammenzugoogeln, von denen man gar nicht genau weiß, ob sie wirklich stimmen bzw. überhaupt noch aktuell sind.

Da muss man schon selbst seine Hausaufgaben machen und sich vor allem auch auf einige wenige Kanäle fokussieren, womit wir auch schon beim zweiten Grund wären:

#2 – Du fokussierst dich nicht auf die wichtigsten Online-Marketing-Kanäle für DEIN Business

Alles gleichzeitig machen zu wollen, obwohl du vielleicht sogar noch Einzelkämpfer:in in deinem eigenen Unternehmen bist, ist nämlich ein weiterer Stolperstein, über den du dir im Klaren sein solltest.

Die Lösung: Fokussiere dich auf wenige Kanäle, die du aber dafür möglichst gut bespielst und die eben auch zu dir und deinem Herzensbusiness passen.

Wenn dir Facebook zum Beispiel einfach zuwider ist, ist das mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht der richtige Kanal für dich. Wenn du super ungern plauderst, dann eignet sich ein Podcast als Marketing-Instrument vermutlich eher nicht für dich. Es ist also wichtig, dass du die für dich passenden Kanäle findest, du dir aber eben auch eine Kombination aus Kanälen aussuchst, die für dein Business wichtig sind.

Bietest du zum Beispiel Coachings, Trainings oder andere Dienstleistungen an, ist die wertvollste Kanalkombination, an der unserer Meinung nach in deinem Online-Marketing kein Weg vorbei geht IMMER diese:

  1. Suchmaschinenoptimierte Website
  2. Email-Marketing
  3. Ein Social-Media-Kanal deiner Wahl – Neben den klassischen Plattformen, wie Facebook, Instagram und LinkedIn, gehören auch Podcasts und YouTube in diese Kategorie.

Übrigens lernst du in unserer #BusinessBooster Academy, die Anfang Mai startet und die wir gerade mit Hochdruck für dich vorbereiten, wie du diese drei Kanäle optimal nutzt, um nachhaltig erfolgreiches Online-Marketing für dein Herzensbusiness zu machen. Die Anmeldung startet ganz offiziell erst im April, aber wenn du dich jetzt schon anmelden möchtest, schreibe uns gern eine Email und du bekommst vor allen anderen die Chance, dir einen der begrenzten Plätze zu sichern und sogar noch eine ganz besondere Überraschung obendrauf.

#3 – Du organisierst dich in deinen Business-Alltag noch nicht optimal

Batching und Fokusblöcke sind Techniken, die dir noch völlig fremd sind und du hast entweder kein oder zu viele Produktivitätstools am Start? Dann solltest du vielleicht deinen Arbeitsalltag noch einmal besser strukturieren.

Denn eins ist sicher: Wenn du nicht gut organisiert bist und weißt, wann du was tust, wird es dir immer schwerfallen, Online-Marketing nachhaltig und mit Leichtigkeit in deinen Alltag zu integrieren.

Und tatsächlich war das auch bei uns etwas, das uns seit Beginn der Unternehmensgründung immer wieder beschäftigt hat und wo wir lange gebraucht haben uns ein wirklich gut funktionierendes System aufzubauen. Und heute sind wir endlich an einem Punkt, an dem wir sagen können: Wir haben einen gut funktionierenden Weg für uns gefunden und sind bereit ihn mit dir zu teilen.

Willst du mehr erfahren?

Melde dich zu unserer kostenlosen 4-Tage-Challenge “Online-Marketing trifft Gründer:innen-Alltag” an und erfahre, wie du dir deine nachhaltige Routine für einen kontinuierlichen Kundenstrom aufbaust. Direkt nach Ostern, am 19.4. geht’s los. Wir freuen uns auf dich!

 

LUST AUF KOSTENLOSE TIPPS & TRICKS?

Trage dich für unseren kostenlosen Boost My Business Newsletter ein und wir liefern sie dir in deinen Posteingang!

Scroll to Top