Startseite > Blog > Google Makeover – So optimierst du dein Erscheinungsbild in der Google-Suche

Google Makeover – So optimierst du dein Erscheinungsbild in der Google-Suche

Google Makeover - Pimp deine Suchergebnisse

Keine Lust zu lesen? Höre diesen Blogbeitrag als Podcast!

Hast du in letzter Zeit einmal deinen Unternehmensnamen gegoogelt?

Nein? Dann wirst du es spätestens nach dem Lesen dieses Beitrages mit Sicherheit direkt machen.

Warum? Weil du unserer Meinung nach super viel Potenzial verschenkst, wenn du dich damit zufriedengibst, überhaupt mit deiner Website bei Suchmaschinen wie Google & Co. sichtbar zu sein. Verstehe mich nicht falsch. Eine suchmaschinenoptimierte Website ist natürlich eine Grundvoraussetzung für dein Online-Marketing und super wichtig. ABER sie ist noch kein Grund, sich an dieser Stelle schon komplett zurücklehnen und den Dingen ihren Lauf zu lassen. Stattdessen solltest du regelmäßig sicherstellen, dass dein Unternehmensauftritt auch so gut wie möglich aussieht.

Ja, du hast richtig gehört: Du kannst Einfluss darauf nehmen, wie gut dein Unternehmen in der Google-Suche aussieht. Neugierig, wie das gehen soll? Sehen nicht alle Google-Einträge gleich aus?

URL, blauer Titel und etwa zwei kurze Beschreibungszeilen…

Boost My Business SEO Titel und Description

So kennen wir die Suchergebnisse der beliebtesten und meistgenutzten Suchmaschinen Europas. Klar, auf den Punkt und in der Gestaltung genau gleich zu allen weiteren Ergebnissen. Du ahnst aber sicher schon, dass es mehr gibt als diese Standard-Suchergebnisse deiner Website. Es gibt noch einige weitere Darstellungen in der Google-Suche, die du kennen und für dein Business nutzen solltest.
Schließlich versprechen wir im Titel ein Google Makeover für die optimale Darstellung deines Herzensbusiness’ in der Google-Suche. Da darf es schon etwas mehr sein, als nur die regulären Suchergebnisse zu verbessern – auch wenn die natürlich auch immer optimiert werden sollten.

Lass uns also starten und deine verschiedenen Darstellungsoptionen einmal beleuchten.
Und du kennst uns: Natürlich bekommst du auch gleich wertvolle Praxistipps an die Hand, wie du direkt im nächsten Schritt in die Umsetzung gehen kannst.

Bereit? Let’s go!

Optimierung deiner klassischen Suchergebnisse – Überzeuge bei relevanten allgemeinen Suchbegriffen

Ich habe es schon erwähnt: Das klassische Suchergebnis kommt zwar etwas simpel und fast schon langweilig daher, ist aber quasi auch deine solide Basis für die Suchmaschinendarstellung, die du auf keinen Fall vernachlässigen solltest. Damit wirst du angezeigt, wenn Google der Meinung ist, dass Seiten deines Webauftritts auf bestimmte Suchanfragen (auch Keywords genannt) gut passen könnten. Hast du ein Yoga-Studio? Dann willst du vielleicht für Begriffe wie “Yoga für Anfänger” o.ä. mit deiner Website angezeigt werden. Bist du Beziehungscoach willst du vielleicht zu Begriffen wie “Beziehungstipps” o.ä. präsent sein, um neue Interessent:innen anzuziehen.

Bei solchen – eher allgemeinen – Suchanfragen zu deinem spezifischen Herzensthema solltest du natürlich möglichst gut auf Seite 1 bei Google platziert sein. Schaffst du das durch konsequente Suchmaschinenoptimierung (SEO), sind sie nämlich unglaublich wichtig für deinen Online-Marketing-Erfolg und bescheren dir kontinuierlich mehr und mehr (Neu)-Kund:innen.

Allerdings sollte dein Ergebnis dann auch etwas hermachen und die Suchenden zum Klicken animieren. Schließlich gibt es auf jeder Suchergebnisseite häufig 9 konkurrierende Suchergebnisse und dann auch noch Anzeigen. Dein Suchergebnis ist also häufig das Erste und manchmal leider auch das Einzige, was die Suchenden von deinem Business in der Google-Suche sehen.

Du darfst dich also etwas ins Zeug legen, damit die Suchenden auch wirklich auf DEIN Ergebnis klicken. Und das schaffst du mit optimierten Titeln (Title) und Beschreibungen (auch Meta-Description genannt) für all deine Seiten.

SEO Suchmaschinenoptimierung Blog

Was immer noch nicht jede:r weiß: Du kannst sowohl den Title als auch die Beschreibung für alle Seiten deines Webauftritts individualisieren und optimieren. Und das solltest du auch. Tust du das nämlich nicht oder hast du vielleicht sogar unpassende Title und Descriptions hinterlegt (z.B. weil beim Anlegen der Website alle Seiten die gleichen bekommen haben), wird Google aus den Inhalten deiner Website eigene Titles und Descriptions erstellen. Und die sind in der Regel nicht so gut, als wenn du sie schreiben würdest. Und vergiss nicht: Du willst dich gegen die anderen Suchergebnisse durchsetzen. Da lohnt sich der kleine Extra-Aufwand beim Anlegen deiner Seiten und deiner Blogbeiträge allemal.

Am besten beschränkst du dich beim Texten deines Titels auf etwa 55 Zeichen. Zwar schneiden Suchmaschinen die Titel ab, wenn sie die Pixellänge von ca. 530px überschreiten und man kann nie zu einhundert Prozent ohne Tool sagen, wie viele Zeichen das tatsächlich sind. Hast du allerdings keine Lust darauf, deine Titel jedes Mal mit einem externen Tool zu testen, ist das ein bewährter Richtwert.

Bei der Länge der Meta-Descriptions, also der Beschreibung in den Suchergebnissen, experimentiert Google recht viel und schwankt da immer wieder von Zeit zu Zeit. Über die Jahre hat sich jedoch die Länge um die 150 Zeichen bewährt und Google ist immer wieder darauf zurückgesprungen, weshalb wir dir das auch im Moment als Richtwert empfehlen.

Unser Praxis-Tipp: Bist du unsicher, wie es um deine Website-Titles und -Descriptions steht? Mache eine Siteabfrage bei Google und schau es dir an! Klicke dafür einfach auf diesen Link und tausche im Suchfeld unsere Domain gegen die deiner Website aus und du siehst, wie deine Standard-Suchergebnisse aussehen und ob die aktuellen Title und Descriptions schon optimal sind oder noch einmal überarbeitet werden sollten.

Optimierung deines Google Unternehmensprofils – Überzeuge bei Markensuchanfragen und bei Google Maps

Natürlich wollen wir nicht nur Suchende auf dein Business aufmerksam machen, die nach allgemeinen Keywords suchen, die zu deinem Herzensthema passen. Wir wollen auch diejenigen zum Kauf bewegen, denen dein Business schon ein Begriff ist.

Also die, die dich schon kennen. Egal über welchen Weg sie auf dich aufmerksam geworden sind. Vielleicht war es die Empfehlung einer/s Bekannten, vielleicht deine Aktivitäten in einem Sozialen Netzwerk oder das Suchen eines allgemeinen Keywords. Ganz egal. Wichtig ist: Sie suchen nach deinem Unternehmen oder nach deinem Namen, wenn dein Business deinen Namen trägt. Und das ist per se schon einmal ein Grund zu unbändiger Freude! Du bzw. dein Business ist sichtbar und wird gesucht. Wie großartig ist das denn?

Ich will nicht sagen, dass all diese Leute kurz vor dem Kauf stehen, aber bei einigen wird genau das der Fall sein. Und das bedeutet für dich? Na, hast du eine Idee? Natürlich, dass die Suchergebnisseite zu deiner Marke, deinem Namen bzw. deinem Unternehmensnamen auch die leisesten Zweifel im Keim ersticken sollte, ob es sich bei deinem Herzensbusiness um ein seriöses Unternehmen handelt. Und sie sollte einfach knallermäßig aussehen (ist das überhaupt ein Wort? 🤔 Aber du weißt, was ich meine.).

Und wie schaffst du das am schnellsten, einfachsten und ohne Investition in teure Ads? Mit einem kostenlosen Google Unternehmensprofil (ehemals Google Maps oder Google my Business Eintrag).

Und wenn du jetzt denkst: “Ich habe ein Online-Business und gar keine eigene Adresse. Das ist nichts für mich.” verrate ich dir mal schnell, dass du deine Unternehmensadresse gar nicht öffentlich machen musst und dennoch von den Vorteilen eines Google Unternehmensprofils profitieren kannst.

Und das solltest du auf jeden Fall. Denn du bekommst damit die Chance auf eine Suchergebnisseite, die zum einen toll aussieht und zum anderen schon alle wichtigen Informationen für die Suchenden bereithält:

Suchergebnis Boost My Business
Suchergebnis Boost My Business

Auf der rechten Seite siehst du nämlich dann all die Informationen, die du dort hinterlegt hast. In unserem Fall sind das zum Beispiel Fotos, die Adresse, Bewertungen, Produkte, Angebote und einiges mehr. Und das sieht doch viel besser aus, als eine reguläre Suchergebnisseite ohne Google Unternehmensprofil, oder?

Und nicht nur, wenn jemand nach deinem Unternehmen sucht, hat ein optimierter Eintrag etliche Vorteile für dich und dein Business. Auch wenn jemand nach deinen Produkten oder Dienstleistungen sucht, kann ein Google Unternehmensprofil dazu führen, dass du deutlich besser gefunden wirst. Hier zum Beispiel das Suchergebnis für die Suchphrase “online marketing coaching berlin”:

Suchergebnis Online Marketing Coaching Berlin
Suchergebnis Online Marketing Coaching Berlin

Wie du siehst, schaffen wir es in der regulären Suche nur auf Position 2 (nach allen Anzeigen), aber durch unser auf Online-Marketing-Coaching optimiertes Google Unternehmensprofil stehen wir trotzdem an oberster Stelle und bekommen viele Website-Besuche und Terminbuchungen für kostenlose Strategiegespräche darüber. Und wer will keine Top-Platzierungen bei seinem Hauptkeyword, die sich von den regulären Suchergebnissen deutlich unterscheiden? Und das Schöne: Nun sind wir bei der Suchanfrage mit unserem Business doppelt präsent. Einmal über das Google Unternehmensprofil und einmal über ein reguläres Suchergebnis.

Nutze also unbedingt alle Möglichkeiten, die Google dir hier völlig kostenfrei zur Verfügung stellt und stelle sicher, dass du alle Stellschrauben kennst, um für genau deine Keywords gut damit zu ranken.

Weitere Infos hierzu findest du übrigens auch in unserem Artikel „Alles, was du über das Google Unternehmensprofil (aka Google my Business) wissen musst„.

 

Optimierung bestimmter Inhaltselemente mit Hilfe von strukturierten Daten – Überzeuge bei spezifischen Suchanfragen

Neben den allgemeinen Suchanfragen und denen rund um deinen Unternehmensnamen, gibt es auch immer wieder wertvolle spezifische Suchanfragen, bei denen du deine Suchergebnisse gezielt, nennen wir es mal “aufpimpen” kannst.

Denn Google hat ja im Grunde nur ein Ziel: Dass du möglichst immer Google nutzt – egal wonach du suchst. Und um dieses Ziel zu erreichen, tut Google auch alles, um die Suchergebnisse so ansprechend und passend für die jeweilige Suchanfrage zu gestalten. Wie wird das gemacht? Indem bestimmte Suchanfragen z.B. die nach Rezepten, Events oder Produkten besonders aussehen können, um den Suchenden schon beim Suchen mehr Informationen zu liefern. Das Ganze sieht dann in etwa so aus:

Suchergebnisse für Rezepte, Veranstaltungen & Events sowie Produkte
Suchergebnisse für Rezepte, Veranstaltungen & Events sowie Produkte

Immer wieder kommt es also vor, dass Google aus dem klassischen Suchergebnisdesign ausbricht und dafür andere Formate nutzt, um das Sucherlebnis für die Nutzer:innen besser zu machen. Und das bedeutet für dich: Nutze dieses Verhalten von Google, sofern es für deine Inhalte Sinn ergibt.

Am besten geht das mit Hilfe von sogenannten strukturierten Daten. Damit kannst du bestimmte Elemente im Code deiner Website gesondert auszeichnen und damit Suchmaschinen wie Google dabei helfen, sie richtig zu erkennen und einzuordnen.

Und was du alles damit auszeichnen kannst, ist super vielseitig. So kannst du von Rezepten über Events und Bewertungen hin zu Blogartikeln unglaublich viel mit Hilfe von strukturierten Daten besser erkenn- und interpretierbar machen. Und manche davon führen eben auch dazu, dass sie in der Google-Suche dargestellt werden und dafür sorgen, dass das Suchergebnis deiner Website deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommt als ohne sie.

Es lohnt sich also, zunächst einmal zu überprüfen, welche strukturierten Daten für deine Website geeignet sind, um sie dann im nächsten Schritt zum Beispiel von deiner/m Website-Verantwortlichen einbauen zu lassen.

Zugegeben, das Thema ist eher etwas für SEO-Fortgeschrittene und nichts für Anfänger:innen, aber wenn du dich einmal intensiver damit auseinandergesetzt hast (z. B. im Rahmen von Dein Marketing im Flow oder unserer heiß begehrten 1-zu-1 VIP-Coachings) und Support von einer/m fitten Webdeveloper:in hast, sollte dich das nicht davon abhalten, strukturierte Daten immer dann zu nutzen, wenn es für dich und dein Business Sinn ergibt.

Optimierung deiner Inhalte auf Fragen deiner Wunschkund:innen – Überzeuge mit den passenden Antworten

Hast du auch manchmal das Gefühl, dass SEO – also die Suchmaschinenoptimierung – schon allein durch die Komplexität und Vielschichtigkeit, aber auch durch das Riesen-Geheimnis, das Google um seinen Rankingalgorithmus macht, immer einen Touch von Magie und Feenstaub ✨ hat?

Finden wir nämlich schon – auch wenn natürlich SEO auch ganz viel klassisches Handwerk ist, ist immer eine Prise Magie dabei, wenn man plötzlich tausende Besucher:innen am Tag bekommt, weil ein Blogbeitrag zu einem beliebten Thema auf Position 1 geht.

Und das wohl magischste Feature für deine Business-Suchergebnisse sind wohl die Featured Snippets. Denn lass dir sagen: Die bringen dir zum Teil noch mehr Besucher:innen als eine Top-Position auf der Google-Seite.

Was sind Featured Snippets? Im Grunde ausführlichere Suchergebnisse – insbesondere zu konkreten Fragen, die die Suchenden stellen. Aufbereitet werden sie durch Google unterschiedlich, manchmal mit Listen, Aufzählungen, Bildern oder Texten.

Hier siehst du ein Beispiel für ein Featured Snippet unseres Blogbeitrags “Instagram-Marketing: 8 Starter-Tipps für deinen Erfolg bei Instagram”

Featured Snippet Instagram Erfolg

Und dafür musst du keinerlei spezielle Auszeichnungen an deinen Inhalten vornehmen. Es reicht völlig aus, deine Inhalte für Suchmaschinen zu optimieren. Und vergiss vorab deine Hausaufgaben nicht: Recherchiere Keywords und Suchanfragen deiner Wunschkund:innen im Rahmen einer Keywordrecherche. Nur so wirst du auch wirklich denjenigen angezeigt, die auch potenziell im Anschluss etwas bei dir kaufen.

Das waren unsere Tipps für die bestmögliche Darstellung deines Herzensbusiness’ in der Google-Suche. Wir hoffen, du hattest noch den ein oder anderen Aha-Moment und wünschen dir nun viel Spaß bei der Umsetzung unserer Tipps und deinem persönlichen Google Makeover. 

Lass dein Herzensbusiness bei Google in neuem Glanz erstrahlen! ✨

 

Impulse, Motivation & Insider-News für den Erfolg deines Herzensbusiness'?

Kannst du dir hier kostenlos in dein Email-Postfach liefern lassen!

Nach oben scrollen