Was brauchst du um mit Google Ads zu starten?

5. Februar 2020
BmB_-Blog-Header-Facebook-Beitrasbild.png

Google Ads hat zweifellos viele Vorteile. So kannst du dich unter anderem auf eine ungemein große Reichweite und das relativ genaue Targeting, zum Beispiel anhand konkreter Suchanfragen, verlassen. Und wenn du deine Kampagnen gut aufsetzt, kannst du
deine potenziellen Kunden sogar relativ kosteneffizient erreichen und zu tatsächlichen Kunden machen.

Aber dennoch ist Google Ads nicht für jeden Unternehmer direkt von Beginn an geeignet und wir möchten an dieser Stelle kurz einen Blick auf die Voraussetzungen werfen, die du erfüllen solltest, damit sich Google Ads auch wirklich für dich lohnen. Erfüllst du eine dieser Voraussetzungen noch nicht, solltest du vielleicht erst einmal auf andere Kanäle wie Social Media oder die unbezahlte Google Optimierung über SEO setzen.

Übrigens: All diese Hinweise gelten natürlich auch für Werbung bei anderen Suchmaschinen, z.B. über Bing Ads. Allerdings werden die meisten von euch mit Google starten, weshalb wir uns zunächst darauf konzentrieren.

Die Voraussetzungen für erfolgreiche Google Ads

#1 – Du hast ein klares Ziel

Und da wären wir wieder bei der Zielsetzung ohne die es einfach in keinem Online Marketing Kanal geht. Mach dir klar, was du mit deinen Anzeigen bei Google & Co. erreichen möchtest. Sollen deine Besucher etwas kaufen, ein Kontaktformular ausfüllen, dich anrufen, sich für den Newsletter eintragen oder sich zu einem Workshop anmelden? Sei ganz klar in deiner Zielsetzung und bestimme auch den monetären Wert, den dieses Ziel (bzw. eine sogenannte Conversion) für dein Business hat. Andernfalls wirst du nie wissen ob und wie erfolgreich deine Anzeigenschaltung tatsächlich ist und wirst den Erfolg auch nicht ins Verhältnis zu den entstandenen Kosten setzen können.

Unsere Empfehlung für deinen Start mit Google Ads: Konzentriere dich erst einmal nur auf dein Hauptziel (die sogenannte Makro-Conversion), welches dir auch direkt zahlende Kunden bringt und optimiere deine Kampagnen erst einmal nicht für kleinere Ziele (die sogenannten Mikro-Conversions), da diese dir erst nach einiger Zeit zahlende Kunden bringen. Das stellt sicher, dass deine Anzeigenschaltung schnellstmöglich rentabel wird und du nicht direkt schon am Anfang zu viel ausgibst.

#2 – Du kannst die Zielerreichung messen

Eigentlich total logisch, in der Praxis jedoch immer wieder gerade von Einsteigern sträflich missachtet. Wenn du ein klares Ziel hast, das du mit deinen Google Ads verfolgst musst du auch sicher sein, dass du die Erreichung genau dieses Ziels gut und verlässlich messen bzw. tracken kannst. Und zwar über ein sauber eingerichtetes Conversion-Tracking. Tust du das nämlich nicht, wirst du nie genau wissen ob und wie erfolgreich deine Anzeigen tatsächlich sind. Und das ist nicht nur für die Beurteilung von Erfolg und Misserfolg deiner Suchmaschinenwerbung wichtig, sondern auch für das Bidding, also das Einstellen der passenden Gebote, enorm wichtig.

Unsere Empfehlung für deinen Start mit Google Ads: Das ganze Thema Conversion-Tracking mit seinen Tracking-Pixeln, Cookies und Conversion-Importen kann auf den ersten Blick sehr verwirrend sein. Lass dich davon nicht entmutigen. Nutzt du Google Analytics bereits und hast dort Zielvorhaben oder eCommerce-Tracking angelegt? Fantastisch! Verknüpfe einfach Google Ads mit Analytics und importiere die Messwerte und Conversions. Das stellt sicher, dass du auch bei Google Ads stets verlässliche Zahlen hast und du musst kein zusätzliches Tracking in deine Website einbauen.

#3 – Du hast eine optimierte Website bzw. Landingpage

Die Grundvoraussetzung für deine erste Google Ads Kampagne sollte sein, dass du eine bestimmte Zielseite (Landingpage) hast, die alle Informationen zur Verfügung stellt, die deine Kunden benötigen. Und zwar sollten sie innerhalb weniger Sekunden verstehen um was es geht, welche Lösungen du bietest und warum sie deine Kunden werden sollten, auch wenn sie vorher noch nie mit dir in Kontakt kamen. Versuche Vertrauen aufzubauen, zum Beispiel indem du mögliche Fragen deiner Kunden beantwortest und Referenzen bzw. Bewertungen integrierst.

Zudem sollte der Call-To-Action (CTA) klar kommuniziert und von deinen Kunden verstanden werden. Sie müssen wissen, was sie tun sollen. Sollen sie etwas kaufen, mit dir Kontakt aufnehmen oder sich ein PDF herunterladen? Die Möglichkeiten sind vielseitig und sollten an deinem Hauptziel, dass du mit Google Ads hast übereinstimmen.
Wir empfehlen dir zudem eine möglichst schnell ladende und mobil optimierte Seite, denn nichts ist ärgerlicher, als wenn du gerade für den Klick auf deine Anzeige bezahlt hast, der Kunde aber direkt wieder abspringt, weil die Seite nicht lädt oder auf einem Mobilgerät nicht bedienbar ist.

Unsere Empfehlung für deinen Start mit Google Ads: Du brauchst zu Beginn keine komplett durchgestylte Website mit zahlreichen Unterseiten. Manchmal reicht schon ein One-Pager (also eine Internetseite, die nur aus einer Seite und keinerlei Unterseiten besteht), wenn dort alle Informationen, die deine Kunden brauchen, gut und leicht verständlich aufbereitet sind. Achte aber darauf, dass diese Seite die genannten Voraussetzungen erfüllt, damit dein Anzeigen erfolgreich werden können.

#4 – Du bist bereit zu investieren

Suchmaschinenwerbung erfordert immer Investitionen. Die wohl offensichtlichste Investition ist das Werbebudget, das dir zur Verfügung stehen sollte, damit deine Anzeigen überhaupt ausgespielt werden. Sei hier nicht allzu zurückhaltend, um auch ein gewisses Volumen an Anzeigenschaltungen ermöglichen zu können. Andernfalls wirst du einfach keine aussagekräftigen Performance-Daten sammeln und auch nach einigen Monaten noch nicht einschätzen können, ob deine Anzeigen erfolgreich sind oder nicht.

Darüber hinaus musst du bereit sein deine Zeit zu investieren, um den SEA-Kanal und das Google Ads Interface richtig zu verstehen und dein Konto sowie deine Kampagnen so anzulegen, dass sie auch erfolgreich sein können.

Unsere Empfehlung für deinen Start mit Google Ads: Starte erst, wenn du mindestens 300,- € für deine erste Kampagne im Monat ausgeben kannst und nachdem du gelernt hast, was genau bei Google Ads zu tun und zu beachten ist. Das Mindestbudget ist wichtig, damit du auch genug Impressions und Klicks bekommst und Rückschlüsse für weitere Optimierungen ziehen kannst.

#5 – Du hast deine SEA-Hausaufgaben gemacht

Auch wenn SEA, also die Suchmaschinenwerbung, keine Rocket Science ist und du deine erste Kampagne im Handumdrehen allein aufsetzen kannst, solltest du dir vorher einige Basics aneignen und zumindest die wichtigsten Tipps und Tricks bei den Kampagneneinstellungen, das Vorgehen bei deiner Keywordrecherche, die passenden Keywordoptionen oder Best Practices für die Anzeigengestaltung kennen. Andernfalls ist die Gefahr groß, dass du durch vermeintlich kleine Fehler, zum Beispiel in der Kampagnenaussteuerung, einiges an Geld verlierst und es lange Zeit nicht bemerkst.

Unsere Empfehlung für deinen Start mit Google Ads: Hol dir für das Aufsetzen deiner ersten Kampagne einen Experten ins Boot, der dir alle Tipps und mögliche Stolpersteine transparent aufzeigt. Das spart dir unglaublich viel Geld und Nerven und du läufst nicht Gefahr nach einer gewissen Zeit mit dem Satz “Google Ads funktioniert für mich einfach nicht” und ohne neu gewonnene Kunden alles hinzuschmeißen. Gern sind wir dir auch persönlich behilflich und nehmen dich für die ersten Schritte an die Hand, sodass du schnell lernst worauf es ankommt. Buche dir dafür noch heute deinen kostenlosen Kennenlerntermin und starte mit uns durch! 🚀

 

Trag dich auch gern in den kostenlosen Boost my Business Newsletter ein und sicher dir wertvolle Tipps und Tricks für deinen Online Marketing Erfolg – Speziell für Gründer und 100% #bullshitfree! 👇

Jennifer Ochainski

Seit über 10 Jahren bin ich nun im Online-Marketing tätig. Mit wechselnden Schwerpunkten in SEO, SEA, Affiliate, Display, Social Media, E-Mail, Amazon etc. was mir breites Expertenwissen eingebracht hat, welches ich liebend gern mit euch in unserem Blog und wöchentlichen Newsletter teile. ♥